Menu
Reha Mobilitätszentrum NRW - 41849 Wassenberg - Auf dem Taubenkamp 12
Tel.: +49 2432 - 93 38 90 | Fax: +49 2432 - 93 38 91 9

Zug-Druck-Prinzip


Gas und Bremse können nicht nur mit den vorinstallierten Pedalen bedient werden. Zusätzlich können auch Handbediengeräte eingebaut werden, die eine Steuerung per Hand oder Fuß zulassen. Dann wird zum Beispiel durch das Ziehen am rechts neben dem Fahrersitz montierten Griff beschleunigt und bei Druck nach vorne gebremst. Damit Sie die Bremse zum Beispiel an einer Ampel nicht dauerhaft drücken müssen, ist sie auch feststellbar. Zusätzliche Module wie der Commander oder ein Multifunktionslenkraddrehknauf erlauben die Steuerung weiterer Funktionen, zum Beispiel Hupe, Blinker und Licht per 1-Finger-Steuerkreuz.
Alternativ kann man auch einen Hebel verwenden, der links oder rechts unter dem Lenkrad montiert ist und der ebenfalls durch Zug zur Beschleunigung und durch Druck zum Bremsvorgang führt. Gas kann man auch über einen druckempfindlichen Ring geben, der konzentrisch zum Lenkrad montiert wird.