Bedarfsermittlung vor dem Umbau

Bedarfsermittlung Sodermanns Team behindertengerechte Umbauten
Unser Beraterteam

 

Unsere Bedarfsermittlung ist Grundlage eines jeden Fahrzeugumbaus bei uns im Haus. Entscheidend dabei ist, dass Sie alles ausprobieren können, was für Ihren persönlichen Umbau wichtig ist. Um das zu ermöglichen, verfügen wir über rund 200 Umbauten und Exponate in unserer deutschlandweit einzigartigen Ausstellung. Zum Beispiel finden Sie bei uns:

  • Drehsitze mit und ohne Hubfunktion
  • Rampen
  • Lifte
  • Rollstuhlverladesysteme
  • Handgeräte für Gas & Bremse mechanisch und digital (Space Drive)
  • Lenkrad-Drehknäufe
  • Sprachsteuerung
  • Smart-Floor Bodensysteme zur flexiblen Fahrzeugnutzung
  • Elektro-Rollstühle die als Fahrersitz dienen können
  • Personen- und Rollstuhlsicherung
  • uvm.

Unser Beraterteam ist medizinisch und technisch geschult und weiß, worauf es ankommt. Einerseits wissen wir teilweise aus eigener persönlicher Erfahrung, welche Bedürfnisse Rollstuhlfahrer haben, andererseits haben wir viel Know-how aus diversen Bereichen wie Fahrzeugtechnik, Umbautechnik, Krankheitsbilder, Medizinprodukte um nur einige zu nennen.

 

Ein zentraler Bestandteil unserer Bedarfsermittlung ist das genaue Maß nehmen. In welches Auto passt Ihr Rollstuhl? Passen Sie sitzend mit Rollstuhl ins Fahrzeug, nicht nur im Innenraum, sondern auch ganz entscheidend am Fahrzeugeinstieg.

Ist die Kniehöhe unter dem Lenkrad und die Sichthöhe über dem Lenkrad ausreichend? Auch das Gesamtgewicht zum Beispiel mit Elektro-Rollstuhl muss bei der Auswahl eines Liftsystems oder Hub-Schwenksitzes bedacht werden.

Kommen Ihre Begleitpersonen mit dem Umbau zurecht und welche Hobbys müssen wir bedenken? Auch Ihre vierbeinigen Freunde müssen gegebenenfalls Platz finden und das Fahrzeug in Ihre Garage passen.

 

Unsere Bedarfsermittlung ist daher umfangreich, dient aber dazu, dass Sie einen für Sie passenden und im Alltag praktisch zu bedienenden Umbau bekommen, der Ihre Mobilität auf ein neues Level heben wird.

Automobile Sodermanns Ausstellung behindertengerechte Autos
Einblick in unsere einzigartige Ausstellung

Wenn Sie für sich oder eine andere Person einen Beifahrerumbau benötigen, egal ob gehend, sitzend oder liegend, testen wir gemeinsam mit Ihnen die Handhabung und zeigen Ihnen, die für Sie beste Lösung. Inklusive aller sicherheitsrelevanten Aspekte wie Rollstuhl- und Personensicherung im Fahrzeug nach Vorgaben des Gesetzgebers.

 

Bei Selbstfahrerumbauten kommen weitere Punkte hinzu, die sich auf Ihre Kraft, Beweglichkeit und Reaktionsfähigkeit beziehen. Auf unserer DTS (Driver Test Station) simulieren wir das Fahrgeschehen und Messen zum Beispiel, wieviel Kraft Sie mit den Armen aufbringen können. Denn beim Fahren mit mechanischen Handgeräten, muss die Bremskraft laut Vorschrift bis zu 50kg betragen, um im Falle einer Gefahrenbremsung entsprechend reagieren zu können.

 

Sollten Sie aufgrund Ihrer körperlichen Einschränkung nicht in der Lage sein 50kg zu drücken, dann kommen für Sie elektronisch-digitale Fahrhilfen in Frage, bei denen die Kraft vom sogenannten Space Drive System übernommen wird. In diesem Fall reichen schon wenige Gramm eigene Druckkraft aus, um z.B. einen Joystick, Mini-Lenkrad oder Gas-Brems-Schieber betätigen zu können.

 

Auch Ihr Bewegungsradius spielt eine wichtige Rolle, denn Sie müssen schließlich alle Fahrhilfen bequem und sicher bedienen können. Deshalb bestimmen wir gemeinsam, wo genau Ihre zukünftigen Fahrhilfen im Fahrzeug angebracht sein werden und ob vielleicht für Sie z.B. angepasste Armauflagen als Ergänzung nötig sind.

 

Haben wir alle Daten ermittelt, konfigurieren wir eines unserer umgebauten Fahrschulfahrzeuge auf Ihre Bedürfnisse und machen eine Probefahrt auf unserem hauseigenen Verkehrsübungsplatz. Nun können Sie praktisch testen, ob Sie mit unserem Vorschlag einverstanden sind und damit zurechtkommen.

 

Sprechen Sie uns sehr gerne an und vereinbaren Sie einen unverbindlichen Termin zur Bedarfsermittlung bei uns im Haus.

 

 

Autoadapt DTS (Driver Test Station)

So läuft eine Reaktionsanalyse und Kräftemessung als Teil unserer individuellen Bedarfsermittlung ab:

Die DTS wurde als Hilfsmittel für Gutachter, Therapeuten, Ärzte und Leistungsträger entwickelt, um die Fahrtüchtigkeit einer Person in Bezug auf deren Muskelkraft, Beweglichkeit und Reaktionszeit zuverlässig zu testen.

Sie bietet also eine Möglichkeit, die Fahrtüchtigkeit einer Person anhand von Fakten objektiv zu beurteilen – zur Sicherheit von Prüfer und geprüfter Person.


Automobile Sodermanns Logo Footer

AGB