Autofahren mit CP (Infantile Zerebralparese)

Ein Ratgeber

Grundsätzlich ist es unter bestimmten Voraussetzungen möglich, mit CP selbstständig Auto zu fahren. Jedoch müssen dazu teilweise eine Fülle von großen Herausforderungen gemeistert werden.

Das betrifft in erster Linie den Fahrschüler aber auch die Spezialfahrschule und den Umrüstbetrieb, der das Fahrzeug individuell anpasst. Die Fahrschule benötigt neben speziellen Ausrüstungen entsprechend umgebaute Fahrschulfahrzeuge und viel Wissen der Fahrlehrer. Der Umrüstbetrieb benötigt sehr umfangreiches medizinisches Wissen zum Krankheitsbild und muss nach ausführlicher Bedarfsermittlung einen absolut perfekten Umbau konzipieren.

Das Krankheitsbild - Zerebralparese (CP)

Die Zerebralparese (CP) ist eine meist spastische Störung des Nerven- und Muskelsystems. Daduch können Bewegungsabläufe und deren Koordination gestört sein.

 

Ursachen

Die CP kann vor, während oder nach der Geburt entstehen und hat unterschiedliche Ursachen, tritt aber sehr oft durch eine Sauerstoffunterversorgung auf.

 

Symptome

Die Symptome sind sehr unterschiedlich und können individuell stark ausgeprägt sein.

Unsere Kunden erzählen von einem Leben mit Führerschein

Ratgeber Handicap#37: Autofahren mit CP

Möglichkeiten und Beispiele:

Autofahren mit CP Cerebralparese Sodermanns Fahrzeugumbau
Autofahren mit CP Möglichkeiten und Beispiele

Unsere Erfahrung
Wir haben in den letzten 25 Jahren sehr viele Erfahrungen mit Betroffenen gesammelt, die mit CP die Fahrerlaubnis erlangen wollten. Unser medizinisches Hintergrundwissen und der Kontakt zu vielen Betroffenen, Ärzten und Therapeuten sind für uns in der Versorgung von Menschen mit CP für das selbstständige Autofahren sehr wichtig.


Der Kopf muss frei sein
Unser Ziel ist es, dass der Fahrschüler seine gesamte Konzentration auf die Abläufe zum Führen des Fahrzeuges legt und nicht zusätzlich abgelenkt wird. Das bedeutet, dass er sich nicht unnötigerweise über folgende Dinge Gedanken macht, die wir im Vorfeld im Rahmen der persönlichen Bedarfsermittlung abklären:

  • Sitze ich gut und sicher. Die bestmögliche Sitzposition ist zu gewährleisten.
  • Die Füße haben Bodenkontakt.
  • Die Sicherheitsgurte, z.B. Schulterschräggurt, 4-Punkt- und/oder Becken- oder Hüftgurt vermitteln ein sicheres Gefühl.
  • Thorax-Pelotten oder Oberschenkelführungen sitzen so bequem und angenehm wie möglich.
  • Die Ausstattung und Bedienelemente sind bestmöglich zu erreichen und zu bedienen, haben keine unangenehmen und zu kalten Oberflächen. Fühlen sich angenehm und sicher an und vermitteln ein angenehmes „Wohlfühlklima“.
  • Wir fertigen den bestmöglichen und individuell an-gepassten Fahrzeugumbau.

Die größte Herausforderung für die Fahrer
Die unterschiedlichen und teilweise gleichzeitig  auftretenenen Abläufe während des Autofahrens zu beherrschen, erfordert eine hohe Konzentrationsleistung des Fahrers.


Fahrsituationen
In der Praxis kommen wechselnde und sich andauert veränderte  Situationen permanent vor. Bei einer Kurvenfahrt z.B. wird mit einer Hand gelenkt (Drehbewegung) und gleichzeitig mit der anderen gebremst oder beschleunigt (Vor- und Zurückbewegung), und gleichzeitig der Blinker gesetzt, ggf. über einen weiteren Schalter oder die Sprachsteuerung.


Tritt jetzt eine ungeplante plötzliche Situation ein, z.B. wenn ein Kind über die Straße läuft, der Vorausfahrende bremst oder ein Einsatzfahrzeug den Verkehr beeinflusst, ist die Situation in Millisekunden neu zu beurteilen und zu reagieren.
Die Entwicklung des computergesteuerten, autonomen Autofahrens hat zu der Erkenntnis geführt, dass der Computer rund die Kapazität von 150 leistungsstarken Rechnern haben müsste, um auf die meisten Situationen angemessen reagieren zu können. Allein das verdeutlicht die hohen Anforderungen an jeden Fahrer im Straßenverkehr.


Der Schilderwald in den Städten stellt dabei nur einen Teil der Reizüberflutung dar, denn nahezu unendlich viele unvorhersehbare Ereignisse können eintreten.


Diese Tatsache limitiert den Weg zum selbstständigen Autofahren erheblich.


Training
Es gibt keine Heilung für die CP, es kann aber bei dem ein oder anderen möglich sein, durch gezielte Therapien verschiedene Symptome zu lindern, so das ggf. die Voraussetzungen z.B. zum selbstständigen Führen eines PKW erfüllt werden können.
Die Behandlung findet auf multidisziplinärer Ebene statt und sollte neben der betroffenen Person und seinen Angehörigen im besten Fall auch einen Arzt,  Neuroorthopäden, einen Orthopädietechniker und Therapeuten wie Physiotherapeuten und Ergotherapeuten mit einbeziehen.


Bewährte Therapien sind z.B.

  • Physiotherapie nach Vojta oder nach Bobath um die Muskeln zu lockern und die Muskelbewegung zu verbesser
  • Ergotherapie, z.B. Brain - Gym
  • Bei Bedarf Logopädie
  • Evtl. Medikamente zur Reduktion des Muskeltonus
  • Evtl. psychologische Beratung

Unsere Erfahrung hat gezeigt, dass das richtige Sitzen  beim Fahren mit CP eine entscheidende Rolle spielt.
Dies ermöglichen wir z.B. in einem speziell angepassten  Rollstuhl, der eine Zulassung als Fahrersitz  hat und von uns für die Zeit der Ausbildung zur Verfügung gestellt werden kann. Denn wer nicht zu 100% optimal sitzt und sich dadurch sicher fühlt, blockiert einen großen Teil der Gehirnkapazitäten mit ständigen Gedanken wie „Sitze ich gut? Kippe ich um? Falle ich aus dem Rollstuhl?“ etc. Dies kann die nötige Leistungsfähigkeit derart begrenzen, dass das selbstständige Führen eines PKW unmöglich wird.

 

Voraussetzungen zum selbstständigen Autofahren mit CP:

  •  Eine positive augenärztliche Untersuchung mit Sehtest
  • Frei von epileptischen Anfällen
  • Ein medizinisches Attest (Gutachten) von einem Neurologen mit verkehrsmedizinischer Zusatzqualifikation aus der die Unbedenklichkeit hervorgeht.
  • Die Qualifikation des Arztes, sowie Art und Umfang kann von der Fahrerlaubnisbehörde (Straßenverkehrsamt) vorgegeben werden.

Seien Sie mutig
Die selbstständige Mobilität ist eine Steigerung der Lebensqualität, die nicht zu messen ist. Sie gehört zu den wichtigsten Privilegien unserer Gesellschaft! Unsere Kunden sind der Beweis dafür, dass es in vielen Fällen, trotz aller Hürden möglich ist, mit CP selbstständig Auto zu fahren.  Wir verfügen über alle technischen Voraussetzungen und haben das Know-how, um unseren Kunden Gewissheit zu geben. Dazu gehören unter anderem:

  • Überprüfung der Reaktionszeit, Kräftemessung und Bewegungsanalyse
  • Rollstühle mit Zulassung als Fahrersitz
  • Umgebaute Fahrschulfahrzeuge
  • Eigener Verkehrsübungsplatz

Wir beraten Sie herzlich gerne!

Laden Sie hier unseren Ratgeber Autofahren mit CP herunter

Download
Ratgeber: Autofahren mit CP
Sodermanns_Autofahren_mit_CP.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Bei schweren Einschränkungen profitieren Sie durch unsere Digitaltechnik


AGB