Selbstfahrer

 

Entsprechend Ihrer körperlichen Möglichkeiten nehmen wir, je nach Bedarf, diverse Fahrzeugumbauten vor um Ihnen das selbstständige fahren eines Autos zu ermöglichen.

 

Variante 1

Die erste Möglichkeit ist das selbstständige Umsetzen vom Rollstuhl auf den Fahrersitz, z.B. mit Hilfe eines klappbaren Rutschbretts (elektrisch oder mechanisch). In diesem Fall nutzen Sie den vorhandenen Fahrersitz und wir erleichtern Ihnen lediglich den Einstieg.

 

Variante 2

Wenn Sie den Rolli nicht eigenständig verstauen möchten, ist als Ergänzung ein vollautomatisches Rollstuhlverladesystem die richtige Lösung. Per Knopfdruck wird Ihr Rollstuhl ins Auto gehoben und sicher für die Fahrt verstaut. Hier bieten wir unter anderem Lösungen wie das EDAG-System, Ladeboy, Skooterboy, verschiedenste Krane und Lifte und auch individuelle Lösungen für gefaltete oder sogar starre Rollstühle an.

 

Variante 3

Es kann aber auch sein, dass Sie mit Ihrem Rollstuhl in das Auto, z.B. über einen seitlichen Lift oder einen Heckeinstieg hereinfahren und dann innerhalb des Fahrzeugs den Transfer auf den Fahrersitz vollziehen. Dies ist z.B. dann notwendig, wenn Sie einen schwereren Elektrorollstuhl nutzen aber dennoch den Transfer eigenständig durchführen wollen.

 

Variante 4

Falls Ihre körperliche Einschränkung keinen Transfer auf den Fahrersitz zulässt, dann bauen wir Ihnen ein geeignetes Fahrzeug so um, dass Sie einfach mit dem Rolli bis hinter das Lenkrad fahren und vom Rollstuhl aus das Fahrzeug bedienen. Sollte Ihr Rollstuhl keine Zulassung als Fahrersitz haben, dann bieten wir Ihnen selbstverständlich gerne ein geeignetes Model an.

 

Zusätzlich passen wir sämtliche Bedienelemente des Autos Ihren Bedürfnissen nach an. Lenkrad, Blinker, Licht, Hupe oder Scheibenwischer können zum Beispiel mit Hilfe eines Multifunktionslenkraddrehknaufs mit nur einer Hand bedient werden. Gas und Bremse sind zusätzlich über diverse Handbediengeräte steuerbar. Bis hin zum Space-Drive bei dem Sie mit dem Joystick das Auto beschleunigen, bremsen und lenken ist alles möglich.

 

In unserer Ausstellungshalle haben wir über 150 Umbauten und Exponate testbereit für Sie zur Verfügung. Hier können Sie vor dem Umbau prüfen, ob Sie die neuen Fahrhilfen als bequem und praktisch empfinden. Und falls Sie ein progressives Krankheitsbild haben, berücksichtigen wir auch dies und bauen den Wagen Schritt für Schritt Ihren individuellen Anforderungen gemäß um.


AGB