Mechanisches oder elektronisches Linksgas

Beispiele und Unterschiede bei der Auswahl des passenden Linksgases.

Für Menschen mit einer halbseitigen Lähmung, einer Prothese, einer Amputation oder nur wenigen Restkräften auf der rechten Körperseite, ist das Linksgas eine großartige und simple Lösung, um das selbstständige Autofahren zu ermöglichen. Unterschieden wird hier zwischen einem mechanischen und einem elektronischen Linksgas.

Mechanisches Linksgas

Mechanisches Linksgas, behindertengerechte Fahrzeugumbauten, Sodermanns
Mechanisches Linksgas

Das mechanische Linksgas ist eine Selbstfahrerlösung, die im Fußraum des jeweiligen Fahrzeuges montiert wird.

 

Im Fahrzeugboden wird ein entsprechendes Halterungssystem angebracht, über welches das mechanische Linksgas ganz einfach befestigt wird. Man schiebt dazu den mittleren Teil über die Halterung, bis diese vollständig einrastet.

 

Das herkömmliche rechte Gaspedal ist dank der Abdeckung geschützt und somit nicht betriebsbereit, sodass der rechte Fuß während der Fahrt bequem dort abgestellt werden kann. Ein Fahrerwechsel ist natürlich jederzeit möglich, da sich das montierte mechanische Linksgas mit nur wenigen Handgriffen wieder entfernen lässt.


Elektronisches Linksgas

Elektronisches Linksgas, behindertengerechte Fahrzeugumbauten, Sodermanns
Elektronisches Linksgas

Alternativ zum mechanischen Linksgas gibt es die Möglichkeit des elektronischen Linksgases. Hier wählt man beim Starten des Fahrzeuges per Tastendruck, ob das serienmäßige rechte Gaspedal oder das zusätzliche Linksgas genutzt werden soll.

 

Dabei ist keinerlei Kraftaufwand notwendig und die Bedienung ist sehr leicht zu händeln. Das zuletzt gewählte Gaspedal ist beim Neustart des Fahrzeuges automatisch voreingestellt und aktiv. Das nicht aktivierte Gaspedal ist dann vollkommen ohne Funktion und ermöglicht dadurch das bequeme Abstellen des Fußes während der Fahrt. Auch ein unkontrolliertes Durchtreten des inaktiven Pedals ist kein Problem.

 

Das Umstellen der Pedalauswahl erfolgt einfach wieder durch betätigen der entsprechenden Taste. Einem Fahrerwechsel steht also nichts im Wege.

Haben Sie Interesse oder Rückfragen zum Thema Linksgas oder allgemein zum Thema Autofahren mit Handicap, kontaktieren Sie unsere Fachberater jederzeit sehr gerne. Wir freuen uns auf Sie und gemeinsam mit Ihnen Ihr gewünschtes Ziel zu erreichen, getreu unserem Motto "Grenzenlos Denken"! Wir finden für Sie die passende und bedarfsgerechte Umbaulösung.


AGB