Hilfe für die Ukraine

Kontaktadressen für unterschiedliche Anfragen

Unter anderem engagiert sich der Verein Mobil mit Behinderung e.V. , um barrierefreien Wohnraum für Flüchtlinge mit Behinderung aus der Ukraine zur Verfügung zu stellen.

 

Dazu werden Adressen aus der gesamten BRD bei den Mitgliedern und Partner-Organisation gesammelt.



Sie bieten Wohnraum für Flüchtlinge aus der Ukraine? Sie können Angebote direkt an Ihre Stadt/ Kommune richten:

Stadt Heinsberg

Telefon: 02452 141720

Angebotener Wohnraum (kein Gästezimmer) in der Stadt Heinsberg  für längerfristig Wohnen

 


Gemeinde Selfkant

Herr André Mobers

Telefon: 02456/499140

info@selfkant.de

Andre.Mobers@selkant.de

 


Gemeinde Gangelt

Herr Görtz

Telefon: 02454/588301

Ordnungsamt@gangelt.de

 


Stadt Erkelenz

Herr Hans Josef Severins

02431-85-0

hans-Josef.severins@erkelenz.de

 

Gemeinde Waldfeucht

Herr Bernd Görtz

Telefon: 02455/39930

B.Goertz@waldfeucht.de


Stadt Wassenberg

Frau Sell

Telefon: 02432/4900-406

sell@wassenberg.de

Frau Heggen

Telefon: 02432-4900-403


Stadt Übach-Palenberg

Herr Busch

02451/9795025

 


Stadt Geilenkirchen

0 24 51 / 629 - 0

ukraine-hilfe@geilenkirchen.de

 



SFZ bündelt Hilfsangebote im Kreis Heinsberg

Das Selbsthilfe- und Freiwilligen-Zentrum (SFZ) im Kreis Heinsberg bündelt kreisweit Hilfsangebote für Hilfesuchende und Hilfswillige.
Telefon: 02452 / 156790
Email: freiwilligenzentrum@sfz-heinsberg.de

www.sfz-heinsberg.de


Sie SUCHEN und/oder BIETEN Wohnraum für Flüchtlinge aus der Ukraine?

Zentrale Sammelstelle für Suche  und Gesuche

www.unterkunft-ukraine.de


Spezialtransporte von mobilitätseingeschränkten Personen, Pflegebedürftigen und deren Angehörige in sichere Gebiete sowie durch die Vermittlung Betroffener aus dem Kriegsgebiet an Pflegeeinrichtungen in ganz Deutschland.

 

https://www.health-h.de/health4ukraine

info@health-h.de


Häufig gestellte Fragen

1. Können Sie Menschen in der Ukraine abholen? (Private Anfragen)

Wir konzentrieren uns auf Menschen mit Behinderung und deren Angehörige. In der Ukraine gibt es Aufrufe, diese Menschen an die polnisch/ukrainische Grenze zu bringen, damit wir sie dort abholen können.


2. Können Sie Menschen in Polen abholen? (Private Anfragen)

Ich weiß, dass es Leute gibt, die mit Fahrzeugen nach Polen fahren und dort Flüchtlinge einsammeln und nach Deutschland fahren.

Aber man kann auch einfach mit der Bahn fahren, und zwar kostenfrei! Ukrainer brauchen nur ihren Pass zu zeigen.

 

https://www.rnd.de/reise/ukraine-fluechtlinge-duerfen-fernzuege-auf-40-routen-kostenlos-nutzen-2N6RL2YOJ5ACTGUTFGERBFPBT4.html

 

3. Ich kann als Fahrer eingesetzt werden. An wen kann ich mich wenden?

Mit gültigem Busführerschein, gerne bei uns.

 

4. Ich stelle eine Unterkunft, Wohnung, Zimmer zur Verfügung. Wer nimmt meine Adresse auf?

Z.B Aufnahmestelle, Städte und Kommunen Ihres Wohnorts. (siehe oben)

 

5. Wo kann ich Hilfsmittel, Sachspenden, in Deutschland abgeben?

 Sehr viele Gemeinden sammeln Hilfsmittel, auch Kirchengemeinden. Oder auch:

https://auslandshilfe.feg.de/mitmachen/was-wird-gesammeltss

 

6. Wo kann ich Hilfsmittel, Sachspenden, in Polen abgeben?

https://auslandshilfe.feg.de/mitmachen/was-wird-gesammeltss

 

7. Wo kann ich Hilfsmittel, Sachspenden, in der Ukraine abgeben?

z.B. in Luzk https://www.agapeukraine.com/en/contacts

Dort werden aktuell Menschen mit Behinderung und Angehörige aufgenommen, die dann von uns abgeholt werden. Die müssen dann einige Tage dort versorgt werden.



AGB