Behindertengerechter Peugeot Rifter Umbau

Beifahrerumbau mit Heckeinstieg und vielen Besonderheiten in der Ausstattung.

behindertengerechter Peugeot Traveller Selbstfaherumbau, Space Drive, Kasettenlift, Gas-Bremsschieber, Minilenkrad, Kamerasystem, Dockingstation, Sodermanns
Peugeot Traveller

Ein toller behindertengerechter Beifahrerumbau sind diese Peugeot Rifter mit Heckeinstieg. 

 

Die mechanische Rampe ist mit nur wenigen Handgriffen aus dem Heck herausgeklappt. Nun wird mit Hilfe des speziellen Gurtsystems der Rollstuhl mit der elektrischen Einzugswinde verbunden. Diese zieht den Rollstuhl samt Person per Knopfdruck völlig selbstständig ins Heck hinein. Das bedeutet keinerlei Kraftaufwand für die Begleitperson und somit eine enorme Erleichterung im Alltag.

 

Im Fahrzeuginneren angelangt, wird der Rollstuhl vorschriftsmäßig rundum mit dem entsprechenden Rollstuhlhalterungssystem gesichert und fest verzurrt. Zur Personensicherung steht der Schulterschräggurt samt Beckengurt zur Verfügung. Optional sind die Peugeot Rifter teilweise noch mit einer zusätzlichen Kopf- und Rückenstütze ausgestattet. Diese bietet für die im Rollstuhl sitzende Person noch mehr Sicherheit während der Autofahrt.

 

Wird der Rollstuhlplatz mal nicht benötigt, ist die Rampe in kürzester Zeit nach innen umgelegt, sodass eine flache Ladefläche entsteht und ausreichend Kofferraumvolumen für größere Einkäufe, Gepäck oder ähnliches gegeben ist.  Der Peugeot Rifter ist zudem sehr gut ausgestattet und bietet eine Vielzahl an Besonderheiten, die ihn zu einem attraktiven und interessanten Fahrzeug machen. 

 

Bei Interesse an diesem Beifahrerumbau oder detaillierten Fragen, wenden Sie sich jederzeit sehr gerne an unsere Fachberater.

Wir freuen uns auf Sie!

Peugeot Rifter Heckeintieg mit Einzugswinde



AGB